NEWS - NEWS - NEWS


Neues Online-Projekt!

 

Ach wie spannend! Nachdem ich momentan den vielen Anfragen fast nicht mehr gerecht werden kann, habe ich mich dazu entschieden etwas NEUES anzubieten:

 

Ab Novemer wird es ein Online-Coaching Programm für Eltern geben, die ihr Kind durch gelungene Sexualerziehung bestmöglich begleiten und schützen wollen! Weitere Infos findet ihr in der Folge hier, oder in meiner Facebook Gruppe "Sex-Education 3.0".

 

 


SEI WILD UND FREI UND WUNDERBAR

 

 

oder: Warum du NIE WIEDER irgendjemand etwas beweisen musst!

 

Ich hatte heute eine wunderschöne Unterhaltung mit einer wunderschönen, hoch professionellen und erfolgreichen Frau. Ihr Problem bestand darin, dass sie sich wahnsinnig davor fürchtete kritisiert zu werden. Dass sie sich und ihre Professionalität verteidigen wird müssen, dass sie in einen Topf mit Hochstaplern und Blendern geworfen werden würde und sich nicht, oder nur mühsam daraus befreien können würde.

 

Was hat das mit Sexualität zu tun? SEHR VIEL!

 

Oder genauer gesagt, es hat was mit dem Geschlecht zu tun. Aus welchen Gründen auch immer waren, geschichtlich und über die meisten Kulturen gesehen, ausschließlich Frauen in der Pflicht ihre Wertigkeit/Echtheit/Reinheit zu beweisen. Ich sag nur EVA UND DER APFEL.

 

Oder die unselige Tradition, dass die Frau ihre Jungfräulichkeit in der Hochzeitsnacht bitteschön durch ihr höchsteigenes Blut zu BELEGEN hatte (wo doch die Mehrheit der Frauen nicht einmal ein Jungfernhäutchen hat!!!).

 

Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende der unsäglichen Prägung! Liebe Frauen, ihr könnt ab sofort aufhören irgend jemand in irgend einer Form euren Wert beweisen zu müssen! Er oder Sie mag euch sowieso, oder eben nicht. Daran könnt ihr auch mit noch so großer Anstrengung selten etwas ändern.

 

Lass los für soziale Anerkennung zu kämpfen. Lass das Gefühl los „richtig“ sein zu müssen um liebenswert zu sein. Fühle hinein in die Freiheit aus „ich muss nie wieder irgendjemandem meinen Wert beweisen“: SEI WILD UND FREI UND UNABHÄNGIG!

 

Frauen, die ihre Zeit und Energie für ihre Visionen, Träume und Ideen einsetzen können. Frauen, die sich nicht von männlichen Kollegen fürchten, weil sie Anerkennung wollen. Frauen, die wild und ekstatisch im Bett sind, weil sie sich nicht sorgen, wie sie dabei rüberkommen, …. Frauen, die verstanden haben, dass sie um etwas gekämpft haben, was ihnen sowieso zusteht – was jedem Menschen zusteht: gesehen, geliebt und anerkannt zu werden.

 

0 Kommentare

Sexpäd on the go

0 Kommentare

Lebenserfahrung

Komplimente zu bekommen ist schön. Noch schöner ist es, wenn sie von pubertierenden Jungs kommen:

 

"Ich fühle mich jetzt, als hätt' ich die Lebenserfahrung eines 30jährigen."

 

Es hat den Anschein, als konnte mein heutiger Sexualpädagogik Workshop bei ihm einiges an Druck und Zukunftsängsten abbauen. Fein so! Entspannt lebt und liebt es sich besser ;-)

0 Kommentare

Real Life vs Porn

Die Sexgöttin im eigenen Bett

"Er will haben, dass ich sofort komme und dann am besten gleich nocheinmal" sagt sie und sitzt mir dabei leicht geknickt gegenüber. Im Laufe des weiteren Gesprächs erfahre ich noch mehr Wünsche und Vorstellungen des Herren an die Dame, alle frappant an jedes x-beliebige Pornofilmchen erinnernd. Verstehen Sie mich nicht falsch, liebe/r LeserIn, hier werden nicht etwa gerade ein Bösewicht und ein armes Opfer eingeführt. Die gibt es hier nicht. Was es aber schon gibt sind Missverständnisse, Verwirrungen und Unwissenheit.

Manchen Menschen fällt es leicht und manchen schwer, für wenige ist es fast unmöglich den Unterschied zwischen Fiktion und Realität zu erkennen. Aber ganau darum geht es hier. Wenn ich versuche Porno in meinem eigenen Bett nachzustellen stoße ich unweigerlich an Grenzen. Nicht so sehr in der Machbarkeit - Sextechniken und diverse Utensilien sind nicht das Problem - sondern im Grad der Erfüllung, die dieser Versuch bringt.

Das liegt daran, dass all die Geilheit und Extase, die ich im Porno zu sehen bekomme GESPIELT ist! Natürlich kann es sein, dass die Darsteller erregt sind und die Situation als geil empfinden (hoffentlich - dann fällt ihnen vermutlich das Arbeiten leichter), aber es ist ihr Auftrag, diese Erregung für die Kamera ZUR SCHAU ZU STELLEN. Je besser das jemand kann, desto erfolgreicher wird er in diesem Job sein.

mehr lesen 0 Kommentare