Ein paar persönliche Worte zu Beginn

Ich hatte eigentlich nie vor Sexualpädagogin oder The Work-Coach zu werden. Vielmehr ist es so, dass sich aus meinen Interessen meine Berufe entwickelt haben. Was für ein Privileg!

Während meiner Studienzeit arbeitete ich ehrenamtlich in dem Sexual-Aufklärungsprojekt "Achtung Liebe". Es machte mir sehr großen Spaß, und so leitete ich dieses internationale Projekt dann auch einige Zeit. Letztendlich wurde ich von den damaligen Ausbildnern für ihr Institut "abgeworben" und bin als Vollzeit-Sexualpädagogin ins Berufsleben eingestiegen.

Ähnlich erging es mir auch bei der Work. Zuerst war da meine persönliche, intensive Auseinandersetzung mit der Methode und letztlich die berufliche Umsetzung.

 

Jede dieser Ausbildungen hat ihre ganz speziellen Herangehensweisen und Methoden. Zusammen ergeben sie für mich ein großes Ganzes, das sich rund und ausgewogen anfühlt.

 

Dafür, meine Berufung gefunden zu haben, bin ich sehr dankbar!

Curriculum Vitae

Berufliches  
   
 2014 – dato Sexualpädagogische Vortragstätigkeit, Schulungen und Workshops
2014 – 2015 Konzeption und Durchführung der Radiosendung „Liebhaberei – Radiowerkstatt für Erotik, Sex und Liebe“, Freies Radio Freistadt
 2012 – dato Sexualpädagogische Beratung in eigener Praxis, Einzel- und Paarberatung
2005 – 2013                

MA 15 Gesundheitsdienste der Stadt Wien, Sexualpädagogische Aufklärungsgespräche in Wiener Berufsschulen, 

Organisation, Konzeption und Durchführung

2004

Erster Platz Gesundheitspreis der Stadt Wien für „Achtung Liebe“

2001 – 2005 „Achtung Liebe“, Schulische Sexualaufklärung, Leitung und Administration
Ausbildungen  
   
 2014 – dato Studium der Psychologie an der Universität Hagen
1998 – 2005 Studium der Psychologie an der Universität Wien
2011 Ausbildung zum The Work® - Facilitator (Konfliktmanagement), Institute for the Work, Ojai California
2001 – 2004 Ausbildung zur Sexualpädagogin, Institut für Sexualpädagogik, Wien
   
Privat

liiert, zwei Söhne (*2001, *2015), Naturliebhaberin, interessiert an Architektur, bildender Kunst, Permakultur,

Musik, Tanzen, Kochen und fast allem Kreativen